Samstag, 04.12.2021 07:41 Uhr

Marius Bear in Concert - Kaufleuten Zürich

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Zürich, 13.10.2021, 19:56 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 3316x gelesen

Zürich [ENA] Der 28-jährige Appenzeller Marius Bear nimmt das Publikum im Kaufleuten in Zürich mit auf seine internationale musikalische Reise und reist das meist weibliche Publikum von den Sesseln. Kurz nach 20:15h betritt Marius unter tosendem Applaus, überwiegend meist Weiblichem Publikum, die Bühne des Kaufleuten Clubs. Wie üblich «befreit» er sich von seinen geliebten weissen Socken und steht so barfuss auf der Bühne.

Als erster Song wählt er «Remember» eine ruhige Ballade aus und steigert sich dann von Song zu Song wie: «Evergreen» und «Heart on your Doorstep». Marius bindet die Zuschauer in seine Show ein und alle gehen begeistert mit. Ich durfte mich vor die erste Zuschauer Reihe setzen und hatte so einen perfekten Winkel auf die Bühne. Es folgten weitere Songs aus seinem Repertoire wie: «My Crown» (die erste internationale Single) aus dem Jahr 2019. Es geht Schlag auf Schlag weiter mit Songs aus dem 2019er Album «Not Loud Enough» mit dem gleichnamigen Titeltrack. Die Leute hielt es nicht mehr auf Ihren Sitzen als er «I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me)» anstimmte und die Gäste voll mitgingen. Dieser Song ist mit 3 Millionen Streams

sein bis anhin grösster Erfolg. Der Song erreichte die Top10 der Schweizer Airplay-Charts. Den zweiten Teil des Konzertes verfolgte ich vom den Balkonplätzen aus und nahm so die Stimmung noch besser war im Kaufleuten. Nach rund 90 Minuten und zwei Zugaben war dann Schluss. Marius arbeitet zurzeit am neuen Album «Boys Do Cry» das im ersten Quartal 2022 erwartet wird. Seine Geschichte könnte einem Film entsprungen sein: Vom Appenzell zieht er via Fribourg und New York nach London, wo er fortan sein Geld als Strassenmusiker verdient. Nach einem einjährigen Lehrgang am BIMM Institute (British & Irish Modern Music) feilt er nun mit englischen Songwritern und Produzenten an seiner Kunst. Wer ihn einmal gehört hat, vergisst die Stimme nicht mehr.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.